ACL- Ein Blick hinter die Kulissen

Der ACL empfängt regelmäßig Vereine, lässt sie hinter die Kulissen blicken und informiert über die Arbeit des Clubs. Bei so einem Besuch können langjährige und neue Mitlieder in entspannter Atmosphäre alles fragen, was sie schon immer wissen wollten.

 

Der luxemburgische Automobilclub besteht seit 1932. Wenn man an den Club denkt, dann tut man dies oft im Zusammenhang mit Pannenhilfe. Indem Fall sieht man im ACL vor allen Dingen eine Art Versicherung – falls mal etwas schief gehen sollte. Und tatsächlich wurde schon unzähligen Autofahrern aus der Bredouille geholfen – im Inland ebenso wie im Ausland.

 

Aber im Laufe der Jahre hat sich der Club erheblich gewandelt und sein Angebot modernen Erfordernissen angepasst. Das geht von / bis. Eben alles, was heute zum Thema Mobilität erforderlich ist. Sie schauen sich das am besten selbst im Internet an. (www. Acl.lu)

 

Was uns aber ebenfalls interessiert, ist der Blick hinter die Kulissen:

Wie funktioniert ein Club, der ein derart breites Angebot hat?

Was passiert eigentlich genau, wenn man aus dem Ausland anruft und um Hilfe bittet? Welche Rädchen fangen dann an sich zu drehen?

Was gibt es an Neuheiten?

 

Wie gesagt… ein Blick hinter die Kulissen, den man sonst nicht geboten bekommt.

 

Mittwoch, den 9. Oktober 2019 um 15.00 Uhr

 

Wo?             Treffpunkt ACL

54, route de Longwy

L-8080 Bertrange

 

 

Gratis. Melden Sie sich bis spätestens den 1. Oktober an. Minimum: 10 Personen, maximum 25 Personen.