Bunte Fachwerke in der Eifel Das Dorf Monreal und das Schloss Bürresheim

Am Vormittag führt uns die Dorfführung zu den malerischsten und schönsten Winkeln des Ortes Monreal sowie in die Pfarrkirche. Während der Führung erfahren wir alles Wissenswerte über die Geschichte von Monreal: die Herrschaft der Virneburger – die Monrealer Tuchweber – das Leben und die Leiden in der kleinen Stadt.

Der kleine Elzbach, der durch den Ortskern fließt, verleiht dem Ort eine romantische Atmosphäre. Kleine Brücken verbinden die beiden Flussufer miteinander und bieten eine schöne Sicht auf die Fachwerkkulisse.

Am Nachmittag geht es weiter zum Schloss Bürresheim. Selten findet man heute noch ein uraltes Schloss, das seit hunderten von Jahren einsam in einer unzerstörten und unzersiedelten Landschaft steht, mit Bächen und waldigen Berghängen.
Schloß Bürresheim wurde nie erobert oder verwüstet. Generationen einer Adelsfamilie, die bis 1938 hier lebte, trugen eine reiche Einrichtung an Mobiliar und Bildern zusammen. So blieb bis heute ein einmaliges Zeugnis rheinischer Adels- und Wohnkultur erhalten.
Schloss Bürresheim bietet für Filmschaffende aus aller Welt die perfekte Kulisse und diente mit seinem schönen Park, seiner originalen Inneneinrichtung und seinen zahlreichen Türmen schon häufig als Filmkulisse.

Donnerstag, 2. April

09:00 Uhr              Abfahrt am Club Haus Becheler

11:00 Uhr              Führung durch den Ort Monreal

12:00 Uhr              Mittagessen in Mayen

14:00 Uhr              Weiterfahrt zum Schloss Bürresheim

14:30 Uhr              Führung durch das Schloss

Gegen 17:000 Uhr   Rückfahrt

Preis: 90 € (Fahrt, Mittagessen, Eintritt und Führungen)

 Wir bitten Sie sich telefonisch anzumelden und den Betrag von 90 € zu überweisen auf das Konto BGL LU14 0030 3939 3148 0000 Haus Am Becheler mit dem Vermerk “ Fachwerk in der Eifel” bis zum 5. März