Worl Percussion Ensemble

Das World Percussion Ensemble vereint 3 Perkussionisten aus verschiedenen Erdteilen. Doch wie ist es möglich, die afrikanische Trommelsprache mit lateinamerikanischen Rhythmen und asiatischer Taiko-Kunst zu verschmelzen? Das Geheimnis sind eingängige Melodien, an europäischer Klassik geschultes Klavierspiel sowie ein groovendes Bass- Fundament. Jeder der Perkussionisten- allesamt auch hervorragende Sänger- bekommt sein eigenes Feature: Njamy Sitson aus Kamerun, dessen Stimme mühelos von einem oboenartigen hellen Kopfregister zur dunklen Bruststimme wechselt, oder Marc Loboi aus Brasilien, der mit einer Vielzahl selbstgebauter Instrumente und einem Effektgerät einzelne Sounds zum Klangpanorama des Dschungels übereinanderschichtet. Ein weiterer Höhepunkt ist auch die kraftvolle Performance von Taiko-Meister Taku Taniguchi aus Japan an der großen Odaiko.

Perlende Kadenzen. In sich kreisende Gesangslinien und die perkussiven afrikanischen, japanischen und brasilianischen Klangkulissen machen das World Percussion Ensemble zu einem den Globus umspannenden Musikereignis erster Güte.

Seit 2011 ist dieses einmalige Ensemble weltweit unterwegs und hinterlässt immer ein völlig enthusiasmiertes Publikum.

 

Donnerstag, den 11. Oktober 2018 um 20.00 Uhr im Escher Theater. Treffpunkt im Eingang des Theaters Seite Brillplatz.

 

Preis: 17 €

Melden Sie sich zuerst an. Überweisen Sie dann mit dem Vermerk „World Percussion“.

 

Cet ensemble réunit trois percussionnistes de différents coins du monde. Ils parviennent à réunir rythmes latino-américains, africains et japonais.