Seine Zukunft nicht dem Zufall überlassen

Momentan sind Sie noch in guter körperlicher und geistiger Verfassung, leben autonom und können sich gar nicht vorstellen, einmal auf Hilfe angewiesen zu sein. Schon allein den Gedanken an einen Umzug in eine Struktur von betreutem Wohnen, Alters -oder Pflegeheim schieben Sie ganz weit von sich. Auch mit der Situation Ihres bereits erkrankten Partners oder Elternteils, oder sonstiger Angehörigen haben Sie sich nie konkret auseinandergesetzt, was deren Zukunft betrifft wenn….

 

Die Augen schließen vor der Realität ist jedoch keine ideale Voraussetzung, um seine Zukunft aktiv zu planen, selbst in die Hand zu nehmen.

 

Deshalb ermöglichen wir Ihnen in verschiedene Institutionen einen Blick zu werfen, sich von den Verantwortlichen die Voraussetzungen und nötigen Formalitäten für eine Aufnahme erklären zu lassen, Informationen über Dienstleistungen und deren Kosten zu erhalten. Bei einem geführten Rundgang können Sie die Lokalitäten besichtigen. In entspannter Atmosphäre dürfen Sie Fragen stellen zu dürfen und erhalten von den Experten konkrete Antworten.

Besichtigung Foyer Sainte Elisabeth in Bettemburg

 Mittwoch, den 4. März 2020 um 14 Uhr

Treffpunkt: im Eingang des Foyers 4, rue de la Tannerie in Bettemburg.

Maximum 14 Personen.

Gratis. Bis spätestens den 27. Februar anmelden.