Walk the Art

Ein erfahrener Gästeführer des LCTO nimmt uns mit auf die Suche nach Kunstwerken, die speziell für den öffentlichen Raum geschaffen wurden. Während der Führung werden wir Kunstwerke sehen, die keine Denkmäler darstellen und somit nicht zum Gedenken an eine Person oder ein Ereignis errichtet wurden. In Luxemburg wurden die meisten der bestehenden Kunstwerke zwischen Mitte des 19. Jahrhunderts und Anfang der 2000er Jahre errichtet. Erst in den 1900er Jahren wurde Kunst aktiv für den öffentlichen Raum geschaffen, d.h. Kunstwerke, die allein wegen ihrer Ästhetik in den urbanen Raum gestellt wurden und keine Erinnerungskultur pflegten.

Die geführte Besichtigung dauert 2 Stunden und beginnt auf der Place Guillaume II, nahe des Rathauses. Ankunftsort ist bei der Villa Vauban.

Mittwoch, den 8. April 2020 um 15 Uhr

Treffpunt am Schifflinger Bahnhof. Wir nehmen den Zug 14.04 Uhr ODER auf der Place Guillaume vor dem Luxembourg City Tourist Office.

Unkostenbeitrag: 12 €

Melden Sie sich zuerst an. Überweisen Sie dann mit dem Vermerk „Walk the Art“.